Karte RV 1.200x685

AWO transparent – Zahlen & Fakten

AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V.

Rechtsform: eingetragener Verein (VR-Nr. 62, Amtsgericht Weimar)

Status: gemeinnützig

Verbandsgebiet: Jena, Weimar, Weimarer Land, Sömmerda und Unstrut-Hainich-Kreis

Mitglieder: 2.760 (Stand: 31.05.2020)

Kooperatives Mitglied: Betreuungsverein e.V. Weimar

Anzahl der aktiven Ehrenamtlichen: 1.200  (Stand: 31.12.2019)

Anzahl der Mitarbeiter*innen im Regionalverband:
1.093 − 86% Frauen & 14% Männer (Stand 31.05.2020)

davon rund:

  • 370 Mitarbeiter*innen im Bereich Gesundheit und Altenpflege
  • 470 Mitarbeiter*innen im Bereich Kindergärten
  • 170 Mitarbeiter*innen im Bereich Beratung/ Migrationsarbeit/ Bildung/ Jugendhilfe (vor allem Sozialpädagogik, Lehrer*innen)
  • 50 Mitarbeiter*innen in den Verwaltungsbereichen
  • 35 Mitarbeiter*innen im Bereich Facility und Catering
  • darunter 55 Auszubildende/ BFD/ FSJ

Teilzeitquote : 69% (Vollbeschäftigung = 40 Wochenstunden)

Schwerbehindertenquote: 3,9% (inklusive gleichgestellte Mitarbeiter*innen) 

Einrichtungen & Angebote: 83

Jahresumsatz 2019:
AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. rund 55 Mio. Euro
AWOCARENET GmbH rund 6 Mio. Euro

Beteiligungen:

Anzahl der Mitarbeiter*innen AWOCARENET GmbH: 157 (Stand 31.05.2050)

Unsere Einrichtungen

Der AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. betreibt 83 Einrichtungen und Angebote im Verbandsgebiet Jena, Weimar, Weimarer Land, Sömmerda und Unstrut-Hainich-Kreis.

Davon
... im Bereich Pflege und Gesundheit:

  • 4 stationäre Pflegeeinrichtungen
  • 4 ambulante Pflegedienste
  • mehrere teilstationäre Pflegeeinrichtungen & diverse Altenpflegeangebote (Tagespflegen, Begegnungsstätten, Service-Wohnen, Senioren-Pflege-WGs, Wohnberatung für Senioren etc.)
  • 1 Physiotherapie

... im Bereich Familie und Bildung:

  • 28 Kindergärten
  • 1 Schule
  • 3 Jugendzentren
  • 1 stationäre Jugendhilfeeinrichtung
  • heilpädagogische Wohngruppe
  • 4 ambulante Teams im Bereich Jugendhilfe & betreutes Wohnen
  • Schulsozialarbeiterteam
  • 1 überregionale Frühförderstelle für blinde und sehgeschädigte Kinder
  • 1 Familienzentrum
  • 1 Mehrgenerationenhaus
  • Familienberatungsstelle
  • 1 Fachstelle für Interkulturelle Öffnung
  • 2 Fachdienste für Migration und Integration & 1 Fachstelle für Migration, Teilhabe und Interkulturelle Beratung
  • Diverse Beratungsangebote & Projekte (u.a. Schwangerschafts- und Konfliktberatung, Frühe Hilfen, Beratungszentrum für Selbsthilfe, Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung, Arbeitsläden, Quartiersmanagement, „Gesund in Weimar Nord″ etc.)

Unsere Einrichtungen im Detail finden Sie hier:

Verhaltenskodex (Code of Conduct)

Im AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. fühlen wir uns den Werten Solidarität und Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit verpflichtet. Wir begreifen uns als ein werteorientierter Verband, der sich für eine offene demokratische Gesellschaft und soziale Gerechtigkeit einsetzt und auf dieser Basis an der Lösung gesellschaftlicher Aufgaben mitwirkt.

Grundlage unseres Handelns bilden vor allem das Leitbild und das Verbandsstatut der Arbeiterwohlfahrt, der AWO Governance Codex sowie die Satzung unseres AWO Regionalverbandes Mitte-West-Thüringen e.V.

Unsere internen Leitlinien haben wir in einem Verhaltenskodex (Code of Conduct) zusammengefasst. Dieser stellt nicht nur den Orientierungsrahmen für unsere Mitarbeiter*innen, unsere Führungskräfte und Vorstandsmitglieder dar, sondern bestimmt auch unser Verhalten nach außen, z.B. gegenüber Behörden, Kund*innen, Geschäfts- und Kooperationspartner*innen und der Öffentlichkeit.

Aus unserem Code of Conduct ergeben sich Leitlinien, die in unserem Verband durch Richtlinien konkretisiert werden. So wurde bei uns z.B. eine Richtlinie für die Beschaffung und Nutzung von Dienstfahrzeugen ebenso wie eine Richtlinie zur Beschaffung/Vergabe von Bauaufträgen, Liefer-, Dienst- sowie freiberuflichen Leistungen und eine Richtlinie zur Beantragung und Gewährung von Dienstreisen geschaffen. Die Richtlinien sind für uns ebenso bindend. Die hierin enthaltenen Regelungen orientieren sich an den Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien auf Bundes- sowie Landesebene. Konkretisiert werden diese Richt- und Leitlinien wiederum durch Handlungsanweisungen und unser umfangreiches Qualitätsmanagementsystem.

Gemeinnützigkeit

Der AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. ist ein Verband der freien Wohlfahrtspflege.

Wir sind als gemeinnütziger Träger anerkannt, weil wir mildtätige und gemeinnützige Zwecke, wie sie gesetzlich definiert sind, fördern. Die Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit sind in §§ 52 ff. der Abgabenordnung geregelt. Eine Voraussetzung ist neben der Mildtätigkeit die selbstlose Förderung. Dies bedeutet, dass der Unternehmenszweck nicht in erster Linie eigenwirtschaftlichen Zwecken dient, sondern die Mittel für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Zudem dürfen wir keine Person durch Ausgaben, die unserem Zweck fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigen (§ 55 Abs. 1 Nr. 3 AO). Auch sind die uns zur Verfügung stehenden Mittel grundsätzlich zeitnah für ihre steuerbegünstigten satzungsgemäßen Zwecke zu verwenden (Anschaffung oder Herstellung von Vermögensgegenständen, die satzungsgemäßen Zwecken dienen) – die Mittel müssen somit der Tätigkeit des Vereins zugutekommen und nicht in erster Linie der Gewinnerzielungsabsicht dienen. Näheres hierzu regelt die AO in § 55.

Die Bestimmungen der Abgabenordnung können Sie hier nachlesen.

Vergütung

Unsere Mitarbeiter*innen leisten Tag für Tag eine wichtige und verantwortungsvolle Arbeit in vielen sozialen Bereichen. Die Vergütung im AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. erfolgt in Anlehnung an die Tarifverträge des öffentlichen Dienstes (TVöD).

Unsere Beschäftigten verdienen im Durchschnitt
pro 40 h-Vollzeitstelle (brutto):

  • Erzieher*innen Ø 3.129 €
  • Pflegefachkräfte Ø 3.115 €
  • Pflege- und Betreuungskräfte Ø 2.264 €
  • Sozialpädagog*innen  Ø 3.158 €

Alle unsere Beschäftigten haben mindestens 30 Tage Urlaub im Jahr.

Hier können Sie unseren gültigen Tarifvertrag einsehen:

Die Gehälter unserer Vorstandsmitglieder basieren auf dem AWO Governance Codex, der 2017 vom AWO Bundesverband herausgegeben wurde. Er legt Richtlinien für eine angemessene Vergütung fest.

Unsere Präsidiumsmitglieder sind ehrenamtlich tätig und erhalten für ihre Tätigkeit keine Vergütung.

Bei Fragen hierzu können Sie sich gern an uns wenden.

Ansprechpartnerin:
Anne Daburger, Zentrale Dienste/Governance
Stellv. Vorsitzende AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V.
E-Mail: a.daburger@awo-mittewest-thueringen.de

Einnahmen und Ausgaben

Der AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e.V. erzielte im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von rund 55 Mio. €

Unsere Erlöse 2019 setzten sich wie folgt zusammen:

  • Erträge aus dem Betrieb von Kindergärten in Höhe von 25 Mio. € (Einzahlung von Bund, Land und Kommunen so wie Elternbeiträge)
  • Erträge aus dem Betrieb von Pflegeeinrichtungen in Höhe von 16,5 Mio. € (Einzahlung von Kranken- und Pflegekassen sowie Eigenleistungen)
  • Zuschüsse für Schulen, Beratungsstellen und andere Angebote in Höhe von 5,5 Mio. € (Einzahlungen von EU, Bund, Land und Kommunen)
  • Mitgliedsbeiträge und Spenden in Höhe von 146 000 €
  • Sonstige, z.B. Mieterträge, Nutzerbeiträge, Pauschalerträge, in Höhe von 7,854 Mio. € 

Die Aufwendungen für das Jahr 2019 setzten sich wie folgt zusammen:

  • Personalkosten in Höhe von 36,5 Mio. €
  • Sachkosten in Höhe von 13,5 Mio. €

Die Sachkosten untergliedern sich in

      • Mietkosten in Höhe von 1,7 Mio. €
      • Energiekosten in Höhe von 1 Mio. €
      • weitere Gebäudekosten in Höhe von 1,7 Mio. €
      • Tilgung und Darlehen in Höhe von 5 Mio. €
      • KFZ-Kosten in Höhe von 560 000 €
      • IT/Telefon in Höhe von 200 000 €
      • weitere Kosten,  z.B. Bürobedarf, Instandhaltung, Wartungen, in Höhe von 3,34 Mio. € 
Geschäftsbericht

Der Geschäftsbericht des AWO Regionalverbands Mitte-West-Thüringen e.V. erscheint alle vier Jahre neu. 

Hier finden Sie den Geschäftsbericht aus den Jahren 2016–2019: