familie-web

Familienberatungsstelle Jena

Liebe Eltern und Großeltern − liebe Familien,

ab dem 27.04.2020 können entsprechend der 3. Thüringer Allgemeinverordnung wieder Beratungsgespräche vor Ort in der Beratungsstelle stattfinden. Bitte melden Sie sich dafür telefonisch an.

Außerdem sind wir gerne auch weiterhin telefonisch für Sie da. Scheuen Sie sich nicht, bei uns anzurufen − auch wenn Sie noch nicht zu unseren Klient*innen zählen.

Wir unterstützen Sie bei vielen Sorgen rund um das Thema Familie. Das können Konflikte mit den Kindern oder in der Paarbeziehung sein, Schwierigkeiten bei der Gestaltung des familiären Zusammenlebens oder in der Erziehung, Probleme mit der Expartnerin oder dem Expartner oder ganz andere Sorgen, bei denen Sie sich an uns wenden möchten.

Offene Telefonsprechstunden in der Woche vom 06.07. bis 10.07.2020:

Montag           09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag         09.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Mittwoch        09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag   09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag            09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Gerne möchten wir Sie auch über weitere Beratungsangebote informieren:

  • Auf der Seite der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung gibt es sowohl für Eltern als auch für Jugendliche ein kostenloses Online-Beratungsangebot.
  • Kinder- und Jugendsorgentelefon Thüringen: 0800 008 008 0 (6−22 Uhr/ kostenfrei aus dem Festnetz)
  • Auch der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP e.V.) hat ein anonymes und kostenloses Angebot geschaltet. Die BDP-Corona-Hotline ist täglich von 8−20 Uhr unter der Nummer 0800 777 22 44 erreichbar.
  • Hotline der Familienberatung der Stadt Jena: 03641- 492833 (Montag bis Freitag 8−14 Uhr)

Beachten Sie bitte auch die vielen nützlichen Telefonnummern auf der Internetseite unseres Regionalverbandes sowie der Stadt Jena

Darüber hinaus möchten wir Ihnen Informationsmaterial zugänglich machen, welches bei der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung für Eltern zum Umgang mit der aktuellen Krise angeboten wird:

Corona für Kinder erklärt
Tipps für Heimquarantäne und eingeschränkten Ausgang
Hygiene für Kinder erklärt
Kindern Orientierung geben

Bleiben Sie gesund!

Das Team der Familienberatungsstelle Jena

Kontakt und Anfahrt

Leiterin:
Dr. Sigrid Rabending

Adresse:
Löbdergraben 14a
07743 Jena

Telefon: 03641 30 92 53
E-Mail: familienberatung.jena@awo-mittewest-thueringen.de

Offene Telefonsprechstunden in der Woche vom 06.07. bis 10.07.2020:

Montag              09.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag             09.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Mittwoch            09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag        09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag                 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Arbeitsweise

Zusammenarbeit im Team:
In unserem Team arbeiten Mitarbeiter*innen verschiedener Berufsfelder zusammen, wie z. B. Psycholog*innen, Sozialpädagog*innen und Erziehungswissenschaftler*innen. Eine gute Qualität in der Beratung wird sowohl durch verschiedene therapeutische Zusatzqualifikationen aller Mitarbeiter*innen als auch durch fachlichen Austausch und gegenseitige Unterstützung gesichert. Deshalb führen wir regelmäßig Teamberatungen durch und besprechen dabei auch die einzelnen Beratungsprozesse.

Vertrauensschutz:
Die Mitarbeiter*innen in unserem Team unterliegen der Schweigepflicht. Zu Beginn der Beratung bitten wir Sie, ein Anmeldeformular mit Kontaktdaten Ihrer Familie auszufüllen. Dieser Bogen sowie alle anderen Unterlagen werden nur durch uns und für unsere Arbeit mit Ihnen sowie für anonymisierte, statistische Angaben genutzt. Nach Beendigung des Beratungsprozesses vernichten wir diese Unterlagen.

Terminplanung:
Damit wir im Beratungsgespräch genügend Zeit und Ruhe haben, vereinbaren wir mit Ihnen Termine. Wir bemühen uns bei der Terminplanung darum, Ihrer persönlichen Situation gerecht zu werden und die räumlichen und zeitlichen Kapazitäten der Beratungsstelle so auszuschöpfen, dass niemand länger als nötig auf einen Beratungstermin warten muss.

Ein Beratungsgespräch dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Folgetermine richten sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen und werden gemeinsam abgesprochen.

Terminabsage:
Es ist wichtig, dass Sie vereinbarte Termine rechtzeitig absagen, wenn Sie diese nicht wahrnehmen können. Andere Klienten warten unter Umständen dringend auf einen Termin. Auch für uns ist das sehr wichtig, denn wir bereiten uns auf die Arbeit mit Ihnen vor.

Für Ihre Nachrichten an uns ist auch außerhalb der Beratungszeiten ein Anrufbeantworter geschaltet (24 Stunden). Sollte von unserer Seite ein Termin nicht möglich sein, z.B. wegen plötzlicher Krankheit eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin, setzen wir Sie davon schnellstmöglich in Kenntnis. Deshalb wäre es hilfreich, wenn Sie uns Kontaktdaten und Zeiten hinterlassen könnten, zu denen wir Sie relativ zuverlässig erreichen können.

Abschlussgespräch:
Ein Abschlussgespräch ist für einen langfristigen Beratungserfolg wichtig. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie außerdem durch die Teilnahme an unserer Abschlussbefragung mithelfen, unsere Arbeit weiter zu verbessern.

Kosten:
Das Beratungsangebot ist für Sie kostenfrei.

Kinderbetreuung:
Leider ist keine Kinderbeaufsichtigung aus räumlichen und personellen Gründen während der Beratungsgespräche möglich.

Team

Das interdisziplinäre Fachteam der Beratungsstelle setzt sich zusammen aus:

  • Dr. Sigrid Rabending – Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Leiterin) 
  • Cornelia Hesse – Diplom-Psychologin 
  • Regina Dornbusch – Diplom-Sozialpädagogin 
  • Herbert Gaffga - Psychologe (B.Sc.)
  • Sophia Ludwig - Erziehungswissenschaftlerin (M.A.) 
  • Sylvia Lange - Verwaltungsfachkraft

Verstärkung erhalten wir durch freie Mitarbeiter*innen mit spezifischen Qualifizierungen.

Zusatzqualifikationen

Neben psychologischen, sozialpädagogischen und therapeutischen Kompetenzen fließen folgende therapeutischen Zusatzqualifikationen in unseren Arbeitsprozess mit ein:

  • Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie
  • Gestalttherapie für Kinder und Jugendliche
  • Familientherapie, Systemische Beratung[
  • EPB (Entwicklungspsychologische Beratung für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern)
  • EMDR (Eye Movement Desensitisation and Reprocessing) als Traumatherapie für Kinder und Jugendliche
Trennungs- und Scheidungskindergruppe